DSC09022.JPG

brokkolisuppe mit pesto

FRÜHLING // LECKER // VEGAN

Suppe bei diesen Temperaturen? Unbedingt! Die leichte Brokkolisuppe versorgt den Körper mit wichtigem Vitamin C, gesunden Fettsäuren und vielen weiteren tollen Nährstoffen, die uns an diesen sonnigen Tagen mit Energie aufladen und unsere Schönheit strahlen lassen. Eine Handvoll Kürbiskerne zur Suppe liefert uns wertvolles Magnesium, das wir an warmen Tagen dringend benötigen. Um dem Gaumen das volle Frühlingsgefühl zu verschaffen, wird die Suppe mit einem köstlichen Pesto aus Sauerampfer und Petersilie serviert. Macht fit, schön und gesund!

REZEPT FÜR 5 PERSONEN:

Suppe:

  • 1 kg Brokkoli
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Abgeriebene Schale einer Limette
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 1 TL Kokosöl

Pesto:

  • 1 Bund Sauerampfer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz 

 

  • 120 g Kürbiskerne
  • 70 g Korinthen

 

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in Kokosöl andünsten. Den zerteilten Brokkoli und die geschälten sowie kleingeschnittenen Kartoffeln dazu geben und mit Wasser bedecken. Leicht salzen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Mit einem Stabmixer zu einer feinen Creme pürieren. Kokosmilch und abgeriebene Limettenschale untermischen und Suppe leicht zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Pesto die Petersilie und den Sauerampfer gut waschen und in einem Mörser (oder Mixer) mit der Knoblauchzehe zerkleinern. Zitronenschale und Olivenöl dazugeben und mit Salz abschmecken.

Suppe mit ein bis zwei Teelöffeln Pesto sowie gerösteten Kürniskernen und Korinthen servieren.