Gegrillte Nektarinen mit blattsalat und Haloumi

EINFACH // SOMMER // LEUCHTEND

Grüner Blattsalat hört sich erstmal furchtbar langweilig an, kann aber zu einem der leckersten Gerichte im Sommer werden. Wichtig dabei ist es den Salat mit frischen Kräutern, dem richtigen Dressing und etwas Farbe zu verfeinern. Ich habe heute Minze und Petersilie und ein einfaches Limettendressing gewählt, um meinem Salat Frische zu geben und nicht zu intensiv im Geschmack werden zu lassen. Denn dafür sorgen schon die gegrillten Nektarinen, die mit ihrem leuchtenden Rot den Salat herausfordern und zu einem echten Hingucker machen. Ein wenig Fett und Proteine bringt der Haloumi mit und gleich wird der grüne Salat zum aufregenden kulinarischen Erlebnis.

REZEPT FÜR 4 PERSONEN:

  • 1 kleiner Romanasalat
  • 1 Lolo-Rosso 
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Zweige Minze
  • Saft 1er Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Haloumi
  • 8 Nektarinen
  • Einige Zweige Thymian
  • 1-2 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Nektarinen gut waschen, halbieren und den Kern entfernen. In einer Auflaufform oder auf einem Backblech auslegen und Thymianzweige darüber legen. Honig mit Olivenöl mischen und über die Nektarinen geben. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Im Backofen ca.15 Minuten grillen.

Haloumi in Scheiben schneiden und auf einem Backblech ebenfalls 15 Minuten grillen.

Salat waschen und zupfen. Petersilie und Rucola grob hacken. Alles zusammen mit der Minze in eine große Salatschüssel geben. Den Saft der Limette und das Olivenöl vermischen, über den Salat geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat mit jeweils 2 Nektarinenhälften und einigen Scheiben Haloumi servieren.