Bildschirmfoto 2016-01-08 um 09.47.59.png

grüne powersuppe

VEGAN // LOW-CARB // VERLEIHT SUPPERKRÄFTE

Es ist wohl kaum notwenig zu erwähnen, welch unsagbaren Erfolg Grüne Smoothies schon seit einiger Zeit feiern dürfen. Der Zaubertrank hat Müsli, Croissant und Schinkenbrot weltweit an vielen Frühstückstischen den Platz streitig gemacht: Durch Pflanzengrün und Früchte versorgt er nicht nur Gesundheitsfanatiker mit vielen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Ich bin ein großer Smoothie-Fan und experimentiere schon morgens gerne mit verschiedenen Zutaten. Jedoch brauche ich im Winter öfters auch mal etwas Wärmendes und so kann es passieren, dass ich den Smoothie vernachlässige und einen Porridge vorziehe. Damit mein Körper aber trotzdem von der grünen Power profitieren kann, gibt es einfach den Smoothie als warme Suppe zum Mittagessen. Natürlich ohne Früchte, dafür aber mit Leinöl, das wertvolle Omega-3-Fettsäuren besitzt. Danach geht es einem wie Popeye: Die Muskeln wachsen, ungeahnte Kräfte erwachen und man strotz vor Energie!

REZEPT FÜR 4 PERSONEN

  • 3 Handvoll Spinat
  • 2 Handvoll Grünkohl
  • 2 Handvoll Rucola
  • 1 Broccoli (300-400 g)
  • 2 Bund Petersilie
  • Cashewmus
  • Kokosöl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4-6 EL Leinöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken. Mit etwas Kokosöl anbraten. Gemüse gut waschen. Strunk des Grünkohls und Broccolis entfernen und in kleine Stücke schneiden. Beides nach 2 Minuten zu den Zwiebeln geben und knapp mit Wasser bedecken und salzen. Ca. 10-15 Minuten dünsten. Nun Spinat dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Petersilie und Rucola in einem Mixer mit 1-2 Gläsern Wasser zerkleinern. Achtung: Am Besten verwendet man hier zum Zerkleinern einen hochwertigen Smoothiemixer, so dass eine weiche Creme entsteht. In einem zweiten Schritt das gekochte Gemüse ebenfalls im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten. Alles zusammen erneut in den Topf geben und je nach Belieben mit etwas Wasser aufgießen. Cashewcreme unterrühren und zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit 1-2 Esslöffeln Leinöl servieren.

Viel Spaß beim Kochen, Essen und vor allem Genießen!