Grünkohlsalat N°2

VEGAN // GESUND // KÖSTLICH

Als ich im Oktober mein erstes Grünkohl-Rezept ausprobiert habe, waren alle im Office schwer begeistert. Grünkohl ist ein starkes Wintergemüse, das sich besonders gut für Salate eignet. Allerdings kommt man mit einem feinen Sößchen, wie man es beispielsweise für Eichblatt- oder Feldsalat anrührt, nicht besonders weit. Der Grünkohl muss gezähmt werden und das am Besten von ebenso starken Geschmacksnoten. Während in meinem letzten Grünkohlsalat Tahini und Dattelsirup das Wintergemüse auf orientalische Weise umgarnt haben, habe ich diesmal zu noch kräftigeren Mitteln gegriffen: Erdnussmus und Sojasauce. Damit der Salat jedoch nicht zu deftig wird, lockern die butterig-nussigen Avocados das Ganze auf und Mango, Apfel und Kiwis bringen süße Frische. 

Wer Grünkohlsalat noch nicht kennt, sollte ihn unbedingt ausprobieren!

REZEPT FÜR 4 PERSONEN:

  •     600 g Grünkohl
  •     2 Avocados
  •     1 Mango
  •     1 Apfel
  •     2 Kiwis
  •     1 Zitrone
  •     1/2 Becher Sonnenblumenkerne
  •     3 EL Erdnussmus
  •     2 EL Olivenöl
  •     2 EL Tamari
  •     Salz
  •     Pfeffer

Mittleren Strunk und grobe Stiele des Grünkohls entfernen. Gründlich waschen. Grünkohl möglichst klein hacken. Öl, Erdnussmus, Tamari und Saft der 1/2 Zitrone in einer Schale mischen.

Tamari: Tamari ist eine japanische Form der Sojasauce. Die Soße entsteht traditionell bei der Herstellung von Miso-Paste und enthält im Gegensatz zur herkömmlichen Sojasoße kein oder kaum Getreide. Deswegen eignet sich Tamari insbesondere für alle, die mit Glutenunverträglichkeit zu kämpfen haben. Außerdem ist Tamari dunkler als Sojasuace und hat einen kräftigeren, aber weniger salzigen Geschmack. 

Sauce mit den Händen in den Salat einmassieren, so dass jedes Blatt von Sauce umhüllt wird. So wird der Grünkohl etwas weicher und kann die Sauce besser aufnehmen. Salat nun mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Äpfel in kleine Würfel schneiden und mit dem Saft der zweiten Zitronenhälfte beträufeln. Avocados, Mango und Kiwis ebenfalls in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Apfel vorsichtig unter den Salat mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sonnenblumenkerne rösten und zum Servieren über den Grünkohl streuen.

Viel Spaß beim Kochen, Essen und vor allem Genießen!