Klassischer ROTkohl

FESTLICH // WÜRZIG // VON MAMA

Wie schon angekündigt, möchte ich hier drei verschiedene Rotkohlvarianten vorstellen, die sich alle wunderbar für ein festliches Weihnachtsmenü eignen. Heute gibt es das Rezept Nummer 2: Den klassischen Rotkohl. Diesmal stammt das Rezept nicht von mir selbst, sondern von meiner Mama. Lediglich die Birne habe ich hinzuerfunden. Diesen Rotkohl kenne ich schon seit dem ich denken kann, es gab ihn stets zu festlichen Anlässen und er schmeckt einfach so lecker, dass er auf diese Seite kommen musste. Er ist besonders weihnachtlich mit Zimt, Nelken und Äpfeln. Meine Mama ist im Übrigen auch die Person, die mich gelehrt hat Gemüse und Pflanzenprodukte zu lieben, denn bei uns zu Hause gab es nie eine Mahlzeit, die nicht mindestens zur Hälfte aus Grünzeug oder Ähnlichem bestand. Und so hat sie mir den Weg zur gesunden Küche geebnet.

REZEPT FÜR 4 PERSONEN:

  • 600 g Rotkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel (Boskop)
  • 1 Birne
  • 4 EL Apfelessig
  • 3 Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • 2 EL Vollrohrzucker
  • Salz
  • Etwas Olivenöl

Rotkohl in feine Streifen schneiden, Äpfel und die Birne würfeln. Zwiebel hacken und mit etwas Olivenöl anbraten. Nach ca. 2 Minuten Rotkohl, Äpfel und die Birne dazugeben und ca. 5 Minuten mit den Zwiebeln dünsten. Mit dem Apfelessig ablöschen. Salz, Nelken und Zimtstangen sowie den Vollrohrzucker hinzugeben und alles gut mischen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, etwas Wasser hinzugeben und ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Vor dem Servieren ggf. noch mit Salz abschmecken.

Viel Spaß beim Kochen, Essen und vor allem Genießen!