Shades of Red - Salat

BITTER // SCHARF // SAUER

Shades of Red ist eigentlich ein kleines Kunstwerk, bei dem man sich nicht entscheiden kann, ob man es lieber sofort isst oder erstmal den Augen zum Schmaus lässt. Dieser Salat vereint die schönsten Rottöne der Gemüsewelt.

Doch wie immer brauchen die Schönsten der Schönsten besondere Aufmerksamkeit und die Zubereitung nimmt Zeit in Anspruch. Es lohnt sich jedoch die Herausforderung anzunehmen, denn die Kombination dieser königlichen Zutaten vereint die besten Geschmacksrichtungen: Die Grapefruit und der Radicchio haben viele Bitterstoffe, der Granatapfel bietet Säure, die Chilis und die Zwiebeln geben Schärfe. Das liebliche Basilikum und der Zucker runden den Salat mit ihrer Süße ab. Salz und Pfeffer sorgen für den Rest. Deswegen Shades of Red am Besten gleich essen und sich fürs Auge die Fotos hier anschauen.

1000 Dank gebühren an dieser Stelle Franziska Sanwald und Stella von Senger, die beide mit ihrem großen Talent bei der Fotoproduktion zu diesem Salat mitgeholfen haben.

REZEPT FÜR 4 PERSONEN:

  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 3 Grapefruits
  • 1 mittelgroßer Radicchio
  • 1 Granatapfel
  • 1 Chilischote
  • 2 EL brauner Zucker/Kokoszucker
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Handvoll Basilikum
  • 1 EL Sumach

Radicchio in kleine, mundgerechte Stücke zupfen und auf einen großen Teller bzw. einer Platte legen. Das obere und untere Ende der Grapefruits entfernen und dann mit einem scharfen Messer die Schale so runterschneiden, dass die weiße Haut nicht mehr zu sehen ist und das Fruchtfleisch freigelegt wird. Nun die Grapefruits filetieren, dazu die einzelnen Grapefruit-Filets mit dem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Dabei die Grapefruit über eine Schüssel halten um den Saft aufzufangen. Wenn alle Filets herausgeschnitten sind, restlichen Saft aus der Grapefruit pressen. Die Filets auf den Radicchio legen. Zwiebel in Ringe schneiden.

TIPP: Zwiebelringe für ca. 10 Minuten in lauwarmes Wasser legen, dann verlieren sie etwas von ihrer Schärfe.

Die Zwiebeln auf dem Radicchio und den Grapefruit-Filets verteilen. Kerne aus dem Granatapfel pulen.

TIPP: Am Besten die Granatapfelkerne in einer Schüssel mit Wasser rauspulen. Das schützt vor Spritzern des roten Saftes.

Granatapfelkerne über den Salat streuen. Chilischote in Ringe schneiden und zusammen mit dem aufgefangenen Grapefruitsaft, dem Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schale vermischen, kurz ziehen lassen und dann über den Salat geben. In einem letzten Schritt Basilikum und Sumach über den Salat streuen.

Viel Spaß beim Kochen, Essen und vor allem Genießen!